Förderverein Wiedenbrügge-Schmalenbruch

Aufführung 2006: "Dynamit und Pusteblumen"
- Krimikomödie in drei Akten von Bernard Fathmann -

Letzte Aktualisierung:21.03.2014 14:30 


 

 

 

 

Doppelpremiere am 28. Oktober 2006

Es war gleich eine Doppelpremiere im Nachbardorf, als die Komödianten vom Golanhöhentheater ihr neustes Stück "Dynamit und Pusteblumen" erstmals aufführten. Denn Ort der Inszenierung war zum ersten Mal die Bühne des neuen KuS-Cafes "Kleine Freiheit Nr. 4" an der Meeresblickstraße in Wölpinghausen. Dem begeisterten Publikum gefiel beides. Sie lobten Ensemble und Lokalität gleichermaßen!

Die Kulturleistung des Golanhöhentheaters lag nicht nur darin, die Krimikomödie auf der übersichtlichen Bühne der "Kleinen Freiheit" zu spielen, sondern auch darin, das Stück überhaupt ins Hochdeutsche übersetzt zu haben. Die Komödie in drei Akten ist ein weniger bekanntes Stück des Bühnenautors Bernhard Fathmann und wurde 1993 vom Hamburger Ohnsorg-Theater erstmals aufgeführt.

Wer noch mehr über diese "Doppelpremiere" wissen will, der kann den Pressebericht von Christoph Oppermann in den Schaumburger Nachrichten

... hier nachlesen

Die Schauspieler (Foto unten von links nach rechts)

* Helmut Sölter als schwerhöriger Sprengmeister Anton Klingel

* Hartwig Hassink als Untermieter Uwe Reising

* Brigitte Hassink als entschwundene Gattin Ursula

* Joachim Muth als sitzengelasser Ehemann Detlef Reising

* Sandra Nahrwold als Antons Ex-Freundin Claudia

 





>