Mitgliederversammlung Schützenverein am 17. Januar 2015

Letzte Aktualisierung: 13.06.2016 12:09


Jahreshauptversammlung
Kleinkalibersportschützenverein
Wiedenbrügge-Schmalenbruch
von 1930 e. V.

 

55 der insgesamt 178 Mitglieder waren diesmal der Einladung gefolgt und hatten sich zur Mitgliederversammlung des KKSV eingefunden.

Etwas früher als in den Vorjahren - der Beginn wurde erstmalig auf 19 Uhr vorgezogen - eröffnete der Vorsitzende Hans-Dieter Wedemeyer die Versammlung.

Für die Bewirtung sorgte in diesem Jahr der Vereinsnachwuchs. Den Ausschank übernahmen Phillip Lindemann, Paul Trebbin und Jan Hackmann.

Gedenken verstorbener Mitglieder

Nach Erledigung der Formalien gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitlieder.

Helmut Sölter gehörte dem Verein seit dem Jahre 2000 an. Er verstarb am 27. Juni 2014 und wurde durch den Verein zur letzten Ruhestätte begeleitet.

Am 14. Januar 2015 verstarb nach langer Krankheit der Ehrenvorsitzende und Ehrenoberst Heinz Lübking. In einem Rückblick erinnerte Jürgen Hentschke an die Verdienste des Verstorbenen, der den Verein 33 Jahre erfolgreich geführt hat.

Ehrungen für langjährige Vereinzugehörigkeit

Aufgrund einer Terminüberschneidung wurde der TOP Ehrungen für Vereinszugehörigkeit vorgezogen. Seitens des Präsidiums des KSV Schaumburg nahm Wolfgang Deppermann die Ehrungen vor.

Für 15jährige Vereinszugehörigkeit wurden Sandra Karau und Vereinsvorsitzender Hans-Dieter Wedemeyer geehrt. Daniela Hoffmann und Reinhard Türnau waren nicht anwesend.

Martina Szykora erhielt eine Auszeichnung für ihre 25 Jahre währende Mitgliedschaft. Hannelore Hentschke und Heinrich Wilkening waren nicht anwesend.

Eine Dankesurkunde für 40jährige Vereinstreue konnten Wilhelm Salge, Heinrich Sölter, Marion Schaer sowie Ingrid Abramowski entgegennehmen. Uli Dankwerth war nicht anwesend.

Das Gruppenfoto mit den Geehrten kann man sich

... hier vergrößert anschauen

Die Ehrungen für Karin und Eckhard Titze, die dem KKSV ebenfalls 40 Jahre angehören,  wurden zeitlich nachgeholt, weil diese sich zunächst um den Imbiss im Anschluss an die Versammlung kümmerten.

Das Foto mit den beiden Geehrten kann man sich

... hier vergrößert anschauen

Tätigkeitsberichte

Dem allgemeinen Bericht des Vorsitzenden über die Vereinsaktivitäten 2014 folgten die Berichte der Spartenleiter.

Schießsportleiter Guido Zimny

gab einen ausführlichen Tätigkeits- und Ergebnisbericht zu den durchgeführten internen und externen Schießveranstaltungen.

Am Rundenwettkampf LG-Auflage  beteiligten sich 2014 vier Mannschaften. Der Mannschaft III (Ingrid Abramowski, Beate Gierke und Renate Hackmann) ist als Staffelsieger erneut der Aufstieg gelungen, diesmal von der 4. in die 3. Kreisklasse.

Beste Schützin im Rundenwettkampf war 2014 Beate Gierke (1.181 Ring) vor Ingrid Abramowski (1.162 Ring).

 

Damenleiterin Ingrid Abramowski

gab einen ausführlichen Bericht über die Aktivitäten der Damengruppe. Sie teilte an dieser Stelle bereits mit, dass sie für das Amt der Damenleiterin zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehe und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

 

Stellv. Jugendleiter Lars Trebbin

ließ für die verhinderte Jugendleiterin Fabiola Cantero-Schramm das letzte Jahr im Bereich Kinder- und Jugendarbeit Revue passieren. Die Beteiligung bei den durchgeführten Veranstaltungen ist zufriedenstellend gewesen.

Altersschützenleiter Hans-Jürgen Abramowski

berichtete ausführlich über die Aktivitäten in der Sparte Altersschützen, die zur Zeit 25 Mitglieder hat (davon 11 zwischen 50 - 69 Jahren und 14 zwischen 70 - 80 Jahren).

Bester Altersschütze wurde 2014 Wilfried Hentschke (46 Punkte), Zweiter wurde Detlef Wulf (41 Punkte), Dritter Gerd Zimny (38 Punkte). Dem Sieger wurde als Auszeichnung ein Wandteller übergeben.

Den niedrigsten Einzelteiler 2014 schossen Rolf Gierke und Thomas Hackmann (beide Teiler 4). Sie wurden mit einem Pokal ausgezeichnet.

Den niedrigsten Summenteiler 2014 schoss Gerd Zimny (Teiler 30). Er konnte an der Versammlung leider nicht teilnehmen.

Das Schießen um den Wanderpokal gewann 2014 Wilfried Hentschke (296 Ring) vor Jürgen Hentschke (295 Ring) und Joachim Vogt (294 Ring).

Das nebenstehende Gruppenfoto mit den ausgezeichneten Altersschützen kann man sich

... hier vergrößert anschauen

 

Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer

Schatzmeister Jürgen Hentschke gab zunächst einen generellen Bericht über die finanzielle Situation des Vereins. Danach folgte ein Überblick zu den laufenden Kosten. Die Abgaben an die Dachverbände und die Nebenkosten für das Vereinsheim zehren die Mitgliedsbeiträge komplett auf.

Investitionen wurden 2014 vor allem durch den Kauf eines neuen Geschirrspülers und die Umrüstung der beiden KK-Stände auf eine elektronische Schießauswertung getätigt. Mehr Infos zum Umbau gibt es

... hier

Kassenprüfer Eckhard Lindemann teilte der Versammlung mit, dass Jan Hackmann und er die Vereinskasse geprüft und dabei keinerlei Unregelmäßigkeiten festgestellt hätten.

Dem Vorschlag dem Schatzmeister und dem kompletten Vorstand Entlastung zu erteilen folgten die Versammlungsteilnehmer einstimmig.

Vorstandswahlen

Satzungsgemäß stand die Hälfte der Vorstandsposten zur Wahl an. Stellvertretender Vorsitzender Eckhard Titze, Schriftführer Wilfried Hentschke, Altersschützenleiter Hans-Jürgen Abramowski, stellv. Schießsportleiterin Beate Gierke und stellv. Jugendleiter Lars Trebbin wurden per Wiederwahl in ihren bisherigen Ämtern bestätigt.

Da Damenleiterin Ingrid Abramowski nicht zur Wiederwahl bereit war, wählte die Versammlung Renate Hackmann zur Nachfolgerin.

Für die geleistete Vorstandsarbeit bedankte sich die Versammlung bei Ingrid Abramowski mit einem Blumenstrauß. Von 1991 bis 2000 war Ingrid Abramowski stellv. Damenleiterin, ab dem 08-01-2000 bis dann Damenleiterin. Das Foto mit der scheidenden und neu gewählten Damenleiterin kann man sich

... hier vergrößert anschauen.

 

Auch stellv. Schatzmeister Hendrik Emanuel Hentschke hatte vorab erklärt, dass er für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stehe.

Jan Hackmann wählte die Versammlung einstimmig zum Nachfolger.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2015 wurden Dieter Vogt und Michael Fromme sowie als Vertreter Rolf Gierke gewählt.

Eine Übersicht über die aktuellen und bisherigen Vorstandsmitglieder des Schützenvereins kann man

... hier aufrufen

 

Vereinsmeister 2014

Zum Schluss der Versammlung zeichnete Schießsportleiter Guido Zimny die Vereinsmeister des Jahres 2014 aus.

Das Foto mit den ausgezeichneten Vereinsmeistern 2014 kann man sich

... hier vergrößert anschauen

Eine Zusammenstellung mit den amtierenden Vereinsmeistern und denen der Vorjahre kann man

... hier aufrufen

Das Protokoll zur Mitgliederversammlung am 17-01-2015 kann man

... hier aufrufen