KKSV Wiedenbrügge - Mitgliederversammlung am 03-01-2009

Mitgliederversammlung Schützenverein am 3. Januar 2009

Letzte Aktualisierung: 12.06.2016 17:36


55 der insgesamt 177 Mitglieder waren diesmal der Einladung gefolgt und hatten sich zur Mitgliederversammlung des KKSV im Vereinsheim an der Brüggebeeke eingefunden.

In Anbetracht der prallgefüllten Tagesordnung wurde die Sitzung pünktlich auf die Minute durch den Vorsitzenden, Hans-Dieter Wedemeyer, eröffnet.

Als Gäste wurden Klaus Bolte, Präsidiumsmitglied des KSV Schaumburg, und Detlef Wulf, Andreas Vogt und Matthias Fromme von der Freiwilligen Feuerwehr begrüßt.

Vorstandsberichte

Zunächst gab der Vorsitzende einen ausführlichen Bericht über die Vereinsaktivitäten im zurückliegenden Jahr 2008.

Dann folgten die Jahresrück-blicke des Schießsportleiters, Guido Zimny, der Damen-leiterin, Ingrid Abramowski, und des Sprechers der Altersschützen, Hans-Jürgen Abramowski.

 

Vereinsfinanzen

Schatzmeister Jürgen Hentschke fasste sich diesmal kurz. Zu berichten gab es denn auch nur Erfreuliches. Die Vereinsfinanzen sind solide, und das Darlehn, das 1998 für den Umbau des Vereinsheimes aufgenommen werden musste, wird Mitte 2009 restlos getilgt sein. Der freudige Anlass soll bei einer Feier im Sommer ordentlich begossen werden.

Die Kassenprüfer Michael Schaer und Detlef Wulf bestätigten dann auch eine lückenlose und korrekte Buchhaltung, so dass der Vorstand einstimmig entlastet werden konnte.

Satzungsänderung

Der Vorstand hatte der Versammlung empfohlen, die bestehende Vereinssatzung von 1997 durch eine neue Fassung zu ersetzen. Die Versammlung stimmte denn dem vorgelegten Entwurf auch einstimmig zu. Beide Fassungen kann man hier nachlesen:

... alte Fassung

... neue Fassung

Vorstandswahlen

Turnusmäßig stand die Hälfte der Vorstandsposten für Wahlen an. Darunter diesmal auch der Posten des Vorsitzenden. Während der Wahl übernahm Regionssprecher Klaus Bolte die Leitung der Versammlung.

Amtsinhaber Hans-Dieter Wedemeyer wurde als einziger Kandidat einstimmig von der Versammlung wiedergewählt (siehe unten).

Schatzmeister Jürgen Hentschke, Schießsportleiter Guido Zimny und stellv. Schriftführer Carsten Salge wurden ein-stimmig in ihren bisherigen Ämtern bestätigt.

Das Amt der Jugendleiterin bekleidet jetzt Tina Zimny, die für den ausgeschiedenen Jens Arndt neu in den geschäftsführenden Vorstand gewählt wurde.

Ebenfalls neu im Vorstand ist Renate Hackmann, die als stellvertretende Damenleiterin Perdita Wedemeyer ablöste.

Gemäß der neuen Satzung gehören nunmehr auch der Altersschützenleiter und sein Stellvertreter dem Vorstand an. Hier wurden die beiden bisherigen Sprecher Hans-Jürgen Abramowski und Joachim Vogt quasi in ihren Ämtern bestätigt.

Zu Kassenprüfern für  2009 wurden Gerd Brunkhorst und Uwe Görlich gewählt, Sven Abramowski fungiert als Stellvertreter.

Ehrungen und Ehrenmitgliedschaft

Für langjährige Vereinszugehörigkeit zeichneten Klaus Bolte und Hans-Dieter Wedemeyer Ursula Vogt (25 Jahre) sowie Sven Abramowski und Lina Müller (beide 15 Jahre) aus (Foto oben).

In Abwesenheit wurden außerdem Kathrin Abramowski, Nico Abramowski, Markus Mejow und Erika Wulf (15 Jahre) sowie Marina Bövers (25 Jahre) geehrt.

70 Jahre hält mittlerweile Ehrenoberst Heinrich Wilkening dem Verein die Treue. Er wird dafür noch mit der "Verdienstnadel des KKSV" geehrt werden.

Auf einstimmigen Beschluss der Mitgliederversammlung wurde Wilfried Nölke für seine jahrzehntelangen Verdienste um den Schützenverein zum Ehrenmitglied ernannt (siehe Foto links).

Auszeichnungen der Altersschützen

Eine ganze Reihe von Auszeichnungen hatten Altersschützenleiter Jürgen Abramowski und Joachim Vogt bei den Senioren des Vereins vorzunehmen (siehe Foto oben). "Bester Altersschütze 2008" wurde Werner Schweer. Den besten Teilerschuss des Jahres gab Kurt Müller ab - einen Teiler 0! Die Auszeichnung für das beste Ergebnis beim Summenteiler konnte Heinz Gierke (Teiler 32) leider nicht persönlich in Empfang nehmen, da er zur Zeit im Krankenhaus weilt. Wir wünschen ihm auf diesem Wege gute Besserung, ebenso wie dem ebenfalls erkrankten Ehrenoberst Heinz Lübking.

Den Wanderpokal gewann 2008 Werner Schweer (296 Ring) vor Wilfried Hentschke (294 Ring) und Gerd Zimny (292 Ring)

Einige Links zum Schluss

Das nebenstehende Foto des neugewählten Vorstands kann man sich vergrößert

... hier ansehen

Den Pressebericht in den Schaumburger Nachrichten kann man

... hier aufrufen

Die Chronik mit der Besetzung der Vorstandsposten seit der Neugründung kann man sich

... hier ansehen

Jahreshauptversammlung 2009
Kleinkalibersportschützenverein
Wiedenbrügge-Schmalenbruch
von 1930 e. V.

 

Uwe Görlich erhielt für seine Bereitschaft, an allen auswärtigen Veranstaltungen teilzunehmen, eine besondere Auszeichnung.

Beate Gierke wurde nachträglich als Vereinsmeisterin 2008 (LG stehend-freihändig) ausgezeichnet.