Mitgliederversammlung Schützenverein am 6. Januar 2007

Letzte Aktualisierung: 12.06.2016 17:28


Jahreshauptversammlung 2007
Kleinkalibersportschützenverein
Wiedenbrügge-Schmalenbruch
von 1930 e. V.

 

Eröffnung der Sitzung und Vorstandsberichte

Knapp 60 der 181 Mitglieder des Schützenvereins konnte Vorsitzender Hans-Dieter Wedemeyer im Vereinsheim an der Brüggebeeke begrüßen. Nach dem Gedenken der Versammlung an die in 2006 verstorbenen Vereinsmitglieder Walter Wildhagen und Norbert Mejow gaben die Vorstandsmitglieder ihre umfangreichen Tätigkeitsberichte.

Sprecher der Altersschützen Hans-Jürgen Abramowski überreichte Gerd Zimny zum wiederholten Male eine Auszeichnung als "Bester Altersschütze". Den niedrigsten Gesamtteiler erreichte Wilfried Borges (Teiler 78); die besten Einzelteiler schossen Heinz Dühlmeier und Wilfried Hentschke (beide Teiler 4).

Bericht des Schatzmeisters

Danach informierte Schatzmeister Jürgen Hentschke die Versammlung ausführlich über den Stand der Vereinsfinanzen. Mit Hilfe einer Beamerpräsentation wurden die von ihm im elektronisch geführte Kassenbuch dokumentierten Ein- und Ausgaben des  Vereins akribisch erläutert. Rechnet man das Guthaben des Vereins mit den noch bestehenden Krediten für den umfangreichen Umbau des Vereinsheimes auf, dann ist der KKSV nahezu schuldenfrei. Wesentlich früher als ursprünglich geplant!

Seitens der beiden Kassenprüfer Andreas Vogt und Gerd Brunkhorst gab es denn an der Kassenführung auch absolut nichts zu bemängeln.

Ihrem Vorschlag, sowohl dem Schatzmeister als auch dem gesamten amtierenden Vorstand Entlastung zu erteilen, folgte die Versammlung einstimmig.

Vorstandswahlen

Turnusmäßig standen wie alle zwei Jahre Vorstandswahlen an. Die folgenden Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands wurden in ihren bisherigen Ämtern bestätigt:

* Eckhard Titze als Stellvertretender Vorsitzender

* Wilfried Hentschke als Schriftführer

* Ingrid Abramowski als Damenleiterin

Bei der Besetzung der Posten im erweiterten Vorstand wurde

* Christian Lübking als Stellv. Schießsportleiter bestätigt,

neu in den Vorstand gewählt wurden

* Hendrik Emanuel Hentschke als Stellv. Schatzmeister 

* Kai Buschmann als Stellvertretender Jugendleiter

Das Foto unten zeigt den neuen Vorstand, es fehlt die Stellvertretende Damenleiterin Perdita Wedemeyer

Ehrungen

Seitens des Präsidiums des Kreisschützenverbandes nahm Regionssprecher Klaus Bolte die Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit vor. Der Fauxpas soll nicht verschwiegen werden: Weder Anstecknadeln noch Urkunden waren seitens des KSV rechtzeitig bereit gestellt worden. Deren Übergabe an die Jubilare soll während des Schützenfestes nachgeholt werden. Geehrt wurden:

Für 15 Jahre Mitgliedschaft im NSSV:

* Jens Arndt sowie
* Raffael Cantero und Klaus-Peter Grote (in Abwesenheit)

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im DSB:

* Kurt Müller, Werner Raabe, Paul Scholz sowie
* Uwe Müller in Abwesenheit

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im DSB:

* Klaus-Dieter Bövers

Ausklang

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung war natürlich noch lange nicht Schluss. Eckhard und Karin Titze hatten in gewohnter Qualität ein üppiges Büffet vorbereitet. Dafür gebührt ihnen an dieser Stelle noch einmal der ganz besondere Dank der Versammlungsteilnehmer. Es folgte ein reich bebilderter Rückblick auf das "Kleinste Schützenfest der Welt" und vor allem auf das Kreisschützentreffen 2006 in Wiedenbrügge.

Wer noch mehr Informationen haben möchte kommt

... hier zum Bericht in den Schaumburger Nachrichten

... hier zur Besetzungsübersicht des Vorstands

... hier zum Download des Protokolls

 





>