Jahreschroniken Schützenverein - Retrospektive 2013

Letzte Aktualisierung:  10.02.2016 15:58

Jahreshauptversammlung Schützenverein

Eine Woche nach der Feuerwehr, am Sonnabend, dem 19. Januar 2013, zog der Schützenverein seine Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2012. Die Hälfte des Vereinsvorstandes musste turnusmäßig neu gewählt werden. Die betroffenen Posten wurden durch einstimmige Wiederwahl der Amtsinhaber nicht neu besetzt.

Sechs Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Darüber hinaus erhielten die erfolgreichsten Altersschützen und die Vereinsmeister 2012 ihre Auszeichnungen.

Zum Pressebericht in den Schaumburger Nachrichten geht es

... hier


Schützenkönige 2013

Die Pflicht ist erledigt! Zwei Wochen vor dem eigentlichen Schützenfest fand am Sonnabend, dem 1. Juni 2013 im Vereinsheim das Königsschießen statt. Eine sehr gut besuchte Veranstaltung mit spannendem Wettkampf.

Thomas Hackmann (Schützenkönig), Ingrid Abramowski (Schützenkönigin), Marleen Schaer (Jugendkönigin), Paul Trebbin (Schülerkönig) und Christian Brunkhorst (Kinderkönig) sind die "Majestäten 2013". Detaillierte Informationen zum und viele Bilder vom Königsschießen 2013 gibt es

... hier


Das Kleinste Schützenfest der Welt 2013

Vom 14. bis 16. Juni 2013 feierten wir zum elften Mal infolge "Das Kleinste Schützenfest der Welt". Zur umfangreichen Dokumentation der großen Sause mit vielen Bildern und Informationen geht es

... hier


Matjes ohne Musik

Der KK-Schießstand wurde zweckentfremdet und als Aufmarschgebiet genutzt. Denn dort bereiteten Eckhard Titze und seine Assistentinnen die Matjesteller zu, die bei der Premiere von "Matjes ohne Musik" am Sonnabend, dem 28. September 2013 auf die Tische des Wiedenbrügger Schützenhauses kamen.

Auf störendes kulturelles Beiwerk hatte der ausrichtende Schützenverein bewusst verzichtet, damit sich die Gäste einzig und allein auf das Wesentliche konzentrieren konnten: Den von Eckhard Titze angerichteten Hering. Alternativ gab es Schnitzel mit Beilagen. Im Ausschank war süffiges Kellerbier der Schaumburger Brauerei. Wiederholenswert!


Jagdscheibe und Pagel-Pokal

Mit dem traditionellen Jagdscheibeschießen wurde am 19. Oktober 2013 die Herbstsaison im Schützenhaus eröffnet. Parallel dazu wurde der Pagel-Pokal ausgeschossen.

Mit Ingrid Abramowski (29 Ring) und Achim Vogt (30 Ring) konnten sich in diesem Jahr beim Jagdscheibenschießen nur zwei der 22 Teilnehmer für das Stechen qualifizieren. Dies entschied Ingrid Abramowski mit einem sauberen Blattschuss für sich.

Den Pagel-Pokal nahm Schießsportleiter Guido Zimny (100 Ring LG / 49 Ring KK / Teiler 121) entgegen.

Alle Ergebnisse der Vorjahre kann man 

... hier nachlesen


Weihnachtspreisschießen
und Albrecht-Pokal

Am Sonnabend, dem 14. Dezember 2013 veranstaltete der Schützenverein sein Weihnachtspreisschießen. Außerdem wurde der Albrecht-Pokal ausgeschossen.

Die Kinder ermittelten den Sieger mit der Laseranlage. Emilio Schramm erzielte 11 Treffer und wurde Erster vor Justus Lindemann (9 Treffer) und Lucas Vogt (7 Treffer).

Die Jugendlichen schossen - wie auch die Erwachsenen - mit dem Luftgewehr sitzend aufgelegt. Von den abzugebenden 20 Schuss kamen die drei besten Teilerschüsse in die Wertung. Hier konnte sich der amtierende Schülerschützenkönig Paul Trebbin mit einem Gesamtteiler von 133 erneut als Sieger behaupten. Er schoss auch den besten Einzelteiler (31) seiner Klasse. Auf den Plätzen folgten Luis Gernand (Teiler 240) und Christian Brunkhorst (Teiler 362).

Altersschützenleiter Hans-Jürgen Abramowski konnte mit einem Gesamtteiler von 81 den ersten Preis mit nach Haus nehmen. Er schoss auch den besten Einzelteiler des Turniers, einen Teiler 13. Gerd Brunkhorst wurde Zweiter (Gesamtteiler 95), Christina Hentschke (Gesamtteiler 100) folgte auf dem dritten Rang.

Deutlich mehr Teilnehmer als in den Vorjahren beteiligten sich am Schießen um den Albrechtpokal. Gleich drei Teilnehmer schossen dabei die höchstmögliche Ringzahl von 200 Ring. Den besten Teiler des Trios konnte Christian Lübking vorweisen, der den Wanderpokal in diesem Jahr gewann.

Alle Ergebnisse der Vorjahre kann man   ... hier nachlesen

 


Die Lesung - 2013

Kurz vor Weihnachten,  am Sonnabend, dem 21. Dezember 2013, ging es im voll besetzten Schützenhaus bei der "Lesung 2013" noch einmal hoch her.

Hatten Engelchen und Teufelchen im letzten Jahr eine Auszeit genommen, so waren sie diesmal wieder mit von der Partie. Reich bebildert trugen sie diesmal Loriots Adventsgedicht vor. Zwar fehlte der getreue Hexenhammer, aber dafür kam der Weihnachtsmann persönlich vorbei und verteilte seine Gaben.

"Märchenonkel" Jürgen Hentschke ließ die Lesungen der Vorjahre noch einmal Revue passieren. Mehr Infos gibt es demnächst hier auf unserer Homepage.


 

... Berichte über die Zeit davor