Jahreschroniken Schützenverein - Retrospektive 2006

Letzte Aktualisierung: 10.02.2016 16:17

Mitgliederversammlung Schützenverein

Gleich zu Beginn des neuen Jahres stand beim Schützenverein die Bilanz fürs abgelaufene Jahr auf der Tagesordnung. Am Sonnabend, dem 7. Januar 2006, fand im Vereinsheim die Mitgliederversammlung des KKSV Wiedenbrügge-Schmalenbruch statt.

Knapp 60 der aktuell 185 Vereinsmitglieder waren der Einladung gefolgt und konnten vom Vorsitzenden Hans-Dieter Wedemeyer begrüßt werden. Der amtierende Vorstand blieb unverändert. Gerd Brunkhorst wurde zum neuen Kassenprüfer, Detlef Wulf zu seinem Vertreter gewählt. Darüber hinaus gab es zahlreiche Ehrungen.

... zur ausführlichen Berichterstattung


"Das Kleinste Schützenfest der Welt"

ist vorbei - leider! Es war eine dreitägige Veranstaltung mit einer nie da gewesenen Programmfülle. Eine Veranstaltung,  die wir Wiedenbrügger und sicherlich auch viele unserer Gäste in bester Erinnerung behalten werden.

 

Kreisschützentreffen 2006

Im Rahmen des diesjährigen Schützenfestes fand auch das Kreisschützentreffen 2006 in Wiedenbrügge statt. "Lasst uns 'Das Kleinste Schützenfest der Welt' zum größten Kreisschützentreffen im KSV Schaumburg machen!", so lautete die Devise, die der Präsident, Harald Niemann, vorher ausgegeben hatte.

Dem Aufruf wurde gern Folge geleistet. Mehr als 1.000 Personen nahmen am Kreisschützentreffen teil.

Wer nicht dabei sein konnte, oder wer dabei war und die ganze Sause noch einmal Revue passieren lassen will, der kann dies an dieser Stelle tun. Zur ausführlichen Rückschau

 ... geht es hier

 


Auf'em Berg

Im Rahmen des Schützenfestes im Nachbardorf Wölpinghausen wurde in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum begangen. Die Weckbatterie feierte nämlich am Sonnabend, dem 15. Juli 2006 ihr 25jähriges Bestehen, zu dem unser Schützenverein eingeladen war. Klar waren wir dabei, und

... hier geht es zur Nachschau

Für den Tag danach hatte der Schützenverein gleich wieder eine Einladung bekommen. Und zwar vom Jugendschießsportleiter Jens Arndt, der in diesem Jahr Gastgeber im Wölpinghäuser Eichenrott war. Klar, dass wir auch dieser Einladung folgten. Aber die Delegation machte sich nicht allein auf die Reise. Als Garanten für gute Musik und Stimmung nahmen wir alte Bekannte mit: Die "Gülleband" aus Groß Ösingen.

... hier geht es zur Nachschau


Jagdscheibe und Pagel-Pokal

Am Sonnabend, dem 9. September 2006, veranstaltete der Schützenverein sein mittlerweile schon zur Tradition gewordenes  Jagdscheibenschießen.

Parallel dazu wurde auch der Alfred-Pagel-Pokal ausgeschossen.

Dieses Mal gelang dem Schatzmeister des KKSV gleich das Double. Jürgen Hentschke gewann nicht nur  souverän das Pokalschießen, sondern er konnte sich auch beim Stechen um die Jagdscheibe 2006 erfolgreich gegen die Mitkonkurrenten durchsetzen. Alle Sieger bei den internen Schießen kann man

... hier nachschauen


Erstmals wurde in diesem Jahr das Weihnachtspreisschießen um eine Kindersparte ergänzt. Mitmachen konnten die Kinder bereits ab sechs Jahren. Denn das ist die Altersgrenze, von der an das Schießen mit einem Laserpunkt-Gewehr erlaubt ist.

13 Kinder haben das Angebot ausgenutzt und dazu noch mehr bekommen: Das Schützenheim wurde zu einer kleinen Backstube. Es gab frische Waffeln, die Kinder konnten Knusperhäuschen zusammenkleben und für den Weihnachtsbaum Engelchen basteln.

Auch die Beteiligung bei den Erwachsenen und Jugendlichen war mehr als nur zufriedenstellend. Mit 37 Teilnehmern bei den Erwachsenen wurde die Vorjahresquote sogar noch einmal übertroffen.

... zur ausführlichen Berichterstattung


"Buchenbeekes Geheimbund"

Literarisches Kulturgut stand dann am Freitag, dem 22. Dezember, auf dem Programm: "Die Lesung  2006:

"Der Geheimbund oder Buchenbeekes Antwort auf den Da Vinci Code". Jürgen Hentschke las einmal mehr aus seinen selbstverfassten Werken vor - und damit den Wiedenbrüggern und ihren Freunden humorvoll die Leviten. Zur detaillierten Berichterstattung über diese und alle anderen Lesungen

... geht's hier


 

... hier zu den Berichten über die Zeit davor